Sonntag, 18. Dezember 2016

Meine Meinung zu " Himmlische Dämonen " von Elisa Joy

💖💜💖💜💖🤓💖💜💖💜💖

Meine Meinung zu...

"Himmlische Dämonen " von Elisa Joy

😍 mein drittes Dark Diamonds Buch und ich bin schon wieder total begeistert.
Und ja, ich weiss ich wiederhole mich , aber ich kann nichts dafür , wenn die Cover immer alle so unglaublich schön sind! Und dieses hier ist nun mal wieder besonders schön... Der gebeugt Mann ( Marius) mit seinen ausgebreiteten Flügeln mit diesem wunderschönen Licht im Hintergrund.... einfach traumhaft!!!!
Genau wie die ganze Story . Engel und Dämonen vereinen gut und böse in gemeinsamen Kindern, um einen weiteren Krieg zwischen Himmel und Hölle zu verhindern. Bis zu ihrem 25. Lebensjahr wissen diese himmlischen Dämonen jedoch nichts von all dem , da sie als Menschen auf der Erde aufwachsen. Der erste dieser himmlischen Dämonen ist Marius. Meiner Meinung nach vereint Marius die besten Eigenschaften von gut und böse in sich und ist damit der absolute Hottie 😍😍😍 *schnurr*
Caressa ist ein Engel ...Durch und durch . Sie ist so eine süße liebevolle Frau und gleichzeitig extrem mutig und stark. Ich habe sie genau so ins Herz geschlossen wie Marius.
Die ganze Story ist einfach super durchdacht, rund und glaubwürdig. Sie besticht mit absoluter Romantik und eine großen Portion Spannung!
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar locker leicht mit einer gewissen tiefgründigkeit. Ab der ersten Seite konnte sie mich packen und mitreißen.  Ich war gefangen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Einfach toll.
Was mir besonders gut gefällt , ist im Prinzip die Moral der Geschichte.  Sie zeigt uns , das das Böse nicht nur böse ist und das Gute nicht nur gut . In jedem Bösen kann auch etwas gutes stecken und in jedem Guten kann auch etwas böses sein.  Die Welt ist eben nicht nur schwarz oder weiß. 

Alles in allem ist dieses Buch einfach nur toll. Wer also auf Fantasy, Romantik, Spannung , Engel und Dämonen steht, der sollte ganz dringend dieses Buch verschlingen ! Es lohnt sich absolut !!!!

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Meine Meinung zu " Melody of Eden- Blutgefährten " von Sabine Schulter

Gestern Abend habe ich dieses tolle Buch zuende gelesen . Mein zweites Buch von #DarkDiamonds aus dem #Carlsen Verlag.  Und auch dieses Buch konnte mich total überzeugen.
Ich weiss, ich wiederhole mich , aber dieses Cover ist einfach nur genial. Geheimnisvoll und gleichzeitig liebevoll und drückt damit zwei wichtige Punkte der Geschichte aus ^^.
Ich hatte anfangs ein paar Zweifel , muss ich ehrlich zugeben, da ich ja doch schon einige Bücher über Vampire gelesen habe. Aber auch die Autorin Sabine Schulter hat es geschafft neue Aspekte der Blutsauger einzubringen und mich damit noch so einige male zu überraschen. Die Geschichte besticht durch eine zarte Romantik , viel Spannung und jede Menge toller Charaktere. Nicht nur die Protagonisten Melody und Eden habe ich sehr ins Herz geschlossen.  Melody ist lebensfroh, stark, mutig und doch verletzlich . Eden scheint zunächst unnahbar und etwas kalt, aber tief in seinem Herzen ist er ein gebrochener, verletzlicher und liebevoller Mann. Er ist wirklich toll. Dann ist da noch Ivy, diese kleine Vampirin habe ich genau wie den großen herzlichen Scott ganz fest in mein Herz geschlossen. Ich finde es immer toll, wenn auch die Nebencharaktere mit so viel Liebe geschrieben wurden .
Der wundervoll fließende und lockere Schreibstil der Autorin sorgt dafür , daß man ab der ersten Seite in die Geschichte eintaucht und einfach mitgerissen wird. Ich kann es kaum erwarten das es endlich weiter geht!!!! Ich hoffe ganz ganz bald !

Alles in allem ist das Buch einfach toll und ich kann es jedem Vampirfan empfehlen und auch solchen, die denken sie hätten genug von Vampiren ^^. Lest es unbedingt !!!!

Ich danke der Autorin für dieses Lesevergnügen . Und ich danke dem Carlsen Verlag und #Netgalley das ich ein Rezensions-Exemplar beziehen durfte!!!

Dienstag, 6. Dezember 2016

Meine Meinung zu " Letting go- wenn ich falle" von Molly McAdams

💖💜💖💜💖🤓💖💜💖💜💖

Meine Meinung zu....

"Letting go - wenn ich falle" von #MollyMcAdams

Hallihallo ihr Zauberhaften.
Wie immer zu später Stunde wollte ich euch noch mal meine Meinung geigen.

Diesmal geht es um dieses hübsche Schätzchen. 
Von der Autorin von " love and lies " Molly McAdams.
Ich muss zugeben, L&L hat die Messlatte ziemlich hoch gelegt , aber auch Letting go konnte sehr gut mithalten!
Fangen wir vorn an ^^
ich liebe das Cover , es drückt soviel Zärtlichkeit und Zuneigung und Verbundenheit und Liebe aus 😍 einfach toll.
Wie der Titel schon sagt , gemeinsam mit den Protagonisten Grey und Jagger fallen wir.... Wir leiden, wir trauern und wir erleben so viel Schmerz. Nur wenige Tage vor der Hochzeit stirbt Greys Verlobter und Jaggers bester Freund.  Ich habe so oft und so viel geweint bei diesem Buch . Aber es war auch unbeschreiblich schön, mit wieviel Stärke Jagger es schafft uns alle wieder aus diesem Loch zu ziehen. ( btw ich hab Jagger angeleckt, also : MEINS!!!!)
Jagger ist einfach bewundernswert .... Und heiß.  Er ist kein Playboy, kein Badboy, kein Arsch. Er ist liebevoll, verständnisvoll , humorvoll ( er ist ziemlich voll wie ihr merkt)und er hat so verdammt viel Geduld!!!! Ihm und Grey werden so viele Steine in den weggelegt , von Freunden und Familie. Werden sie das überstehen ? Werden Sie trotz allem zusammen halten? Tja , das müsst ihr herausfinden .
Molly McAdams hat einen tollen und mitreißenden Schreibstil, der einen von den ersten Seiten an gefangen nimmt. Nur an manchen Stellen war es ab und an ein wenig langatmig, aber das ist ok. Das darf auch mal sein . Dafür macht die Autorin es mit sehr viel Spannung und noch mehr Gefühl und Romantik wieder wett. Es ist wirklich toll und berührend . *seufz*

Also ich liebe es und werde mir noch weitere Bücher von Molly einverleiben ^^ .

Alles in allem bekommt dieses Buch eine absolute Leseempfehlung von mir und ich bin so froh das ich es über #Netgalley beziehen durfte.

Samstag, 19. November 2016

Meine Meinung zu "Black- das Herz der Panther" von Lana Rotaru


Hallihallo ihr Zauberhaften.
So eben bin ich mit diesem traumhaft schönen Buch fertig geworden. Leider subte/rubte es bei mir schon länger (#SchandeÜberMeineKuh) und ich bereue es wirklich sehr . Aber fangen wir mal vorn an....Beim Cover... *seufz* ich liebe es einfach ...So schön dunkel ,schlicht, nicht überladen und einfach passend zur Geschichte. 
Für mich war es das erste Buch , das ich von der lieben und wirklich zauberhaft herzlichen Lana gelesen habe ( jaha schon wieder #SchandeÜberMeineKuh)und auch das bereue ich 🙈. Sie schreibt toll! Fließend und locker leicht und einfach zum wegsuchten. Keine komplizierten verschachtelten Sätze, bei denen man am Ende nur denken kann " hä? Was wollte mir dieser Satz nun sagen? " . Auch hat sie hier eine besonders romantische Geschichte geschrieben , die einfach rund und schlüssig ist . Keine Logikfehler oder sonst etwas, was meinen Lesefluss gestört hat.
Ihre Charaktere sind toll. Mit viel Liebe hat sie die drei Protagonisten geschrieben und ich habe sie alle ins Herz geschlossen ...Und auch den ein oder anderen wichtigen Nebencharakter. Ich habe stark mit Lia mitgefiebert und gefühlt ... In manchen Dingen konnte ich ihre Entscheidungen verstehen, besonders auf die zwei Black Brüder *sabber* . Alex und Gray... Zwillinge und doch so unterschiedlich ...Und jeder auf seine Weise anbetungswürdig . Wobei ich sagen muss, manchmal musste ich hier an die Salvator Brüder denken ^^ (ist nicht negativ gemeint) . Besonders gut haben mir die Szenen mit den Indianern gefallen....Ich hatte das Gefühl, dort herrschte eine ganz besondere Atmosphäre. Am Ende blieb mein Herz ja mal ganz dezent für einige Sätze stehen ne...Daher freue ich mich auf die Fortsetzung und hoffe , das ich sie bald schaffe zu lesen. Ich will mehr von Gray...( der stellt im übrigen den Bubbi Christian Grey ganz gepflegt in den Schatten!) und von Alex.
Alles in allem ist der erste Teil der Black Trilogie durch und durch gelungen und ich kann es wirklich jedem Fantasy/Romantasy Fan empfehlen.  Lest es, ihr werdet euch verlieben und vor schwere Herzensentscheidungen gestellt😘

Ich wünsche euch eine zauberhafte gute Nacht

Samstag, 12. November 2016

Meine Meinung zu " Rebell- gläserner Zorn" von Mirjam H. Hüberli


So eben habe auch ich es endlich geschafft und dieses tolle Buch beendet.
Ich muss ehrlich zugeben, anfangs hatte ich leichte Startschwierigkeiten, die aber an mir lagen da ich kaum Zeit gefunden habe mich richtig einzulesen. 
Aber fangen wir doch mal vorn an, beim Cover 😍
Und mein Kopainski  (Gott) ist das ein tolles Cover!!! Ich liebe liebe liebe diese Farben und den Spiegel und einfach alles! Es ist wirklich wunderschön und passt so gut zu der Geschichte. 
Mirjams Schreibstil ist gewohnt locker flockig leicht.  Wunderbar zum einfach so wegsuchten. 
Ihre Charaktere sind einzigartig , interessant und außergewöhnlich. Ich habe Willow und Bo direkt ins Herz geschlossen , auch wenn Bo noch etwas verschlossen ist ( aber das bekommen wir schon noch hin 😉) .
So liebevoll wie die Charaktere ist auch die andere Welt gestaltet und beschrieben . Die Idee ist für mich neu und ich hatte es bisher in noch keinem anderen Buch gelesen , daher hat es mich sehr begeistert. Ebenso die Sache mit den Seelenzwillingen. Ihr fragt euch was es damit auf sich hat? Tja das müsst ihr selber herausfinden.
Die Geschichte besticht zunächst durch eine ganz liebevolle zarte Romantik . Dies ändert sich mit Bo's auftauchen.  Denn er bringt etwas geheimnisvolles in die ganze Sache. Die Stimmung der Geschichte schlägt dann nach einem tragischen und mitreißenden Vorfall ( ja , ich habe geheult) um und die Spannung übernimmt.  Diese Spannung bleibt dann auch bis zum Ende bestehen und man kann das Buch einfach nicht mehr weg legen.
Besonders gut gefällt mir der Epilog , denn dieser ist aus der Sicht von Bo geschrieben. Im Nachhinein denke ich , es wäre sogar interessant und schön gewesen auch seine Sichtweise schon zwischendurch zu lesen .

Alles in allem ist auch hier der zauberhaften Mirjam ein wirklich tolles Buch und traumhaft schönes Buch gelungen , das mich extrem neugierig gemacht hat auf die Fortsetzung, denn es sind noch sooooo viele offene Fragen 😱😱😱😱 ich bin gespannt ...Ich bin angerebellt....#ScheißeBinIchNeugierig

Samstag, 29. Oktober 2016

Meine Meinung zu " Ben & Helena " von Veronika Mauel


Ich bin noch immer ganz aufgewühlt und verheult.  Ich habe so eben dieses unglaubliche Buch von Veronika Mauel beendet.
Schon beim Cover beginnt meine Begeisterung.  Es ist schön und strahlt eine so zarte Liebe aus. Es ist zauberhaft und nicht überladen ( so wie mein Zitate-Bild dazu . Sorry aber ich konnte mich nicht entscheiden .)
Die Autorin hat mich von der ersten Seite an gepackt und in die Geschichte gezogen . Ich hatte das Gefühl mitten drin zu sein und habe die Geschichte gelebt und sie nicht "nur" gelesen. Ich habe so sehr gelitten . Besonders mit Helena , die sich die Schuld an dem Unfall ihrer kleinen Schwester gibt und daran langsam zugrunde geht ( Himmel, mir kommen schon wieder die Tränen) . Die traurige Stimmung wurde Dank Ben immer wieder aufgelockert , dank ihm musste ich doch öfter los lachen. Sie harmonieren perfekt , sowohl die Charaktere als auch, die jeweiligen Stimmungen . Ich liebe es, wie sie sich gegenseitig stützen und helfen, jeder auf seine eigene Art und Weise. 
Die ganze Geschichte hat mich wirklich tief berührt und total mitgenommen.  Sie hat genau die richtige Mischung Drama, Romantik und Humor und ist dabei so real gehalten , das man es wirklich lebt .
Es ist in keiner Weise für mich übertrieben . Natürlich gibt es ein gewisses hin und her , aber nicht so, das es nerven würde. 
Was ich besonders schön finde , auch bei Veronikas vorherigen Büchern , Kai & Annabell: sie machen einem Hoffnung . Hoffnung auf ein Happy end für jeden von uns.  Egal wie verkorkst man ist oder was für harte Zeiten man durchleben muss . Hoffnung darauf, daß man sein Happy end bekommt und verdient .

Alles in allem ist dieses Buch für mich zu einem richtigen #Herzensbuch geworden.  Also nicht nur eine absolute Leseempfehlung, nicht nur ein absolutes Must-Read und Highlight. Nein , es hat mich ganz tief im Herzen berührt und wird mich nicht mehr los lassen .
Lest es ! Unbedingt !!!!!

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Meine Meinung zu " the evil me" von Stefanie Hasse

Und ein zweites Mal an diesem Tag sage ich : Hallihallo ihr zauberhaften ^^

Heute Nacht, nach Feierabend habe ich noch das neue Buch von der zauberhaften Stefanie Hasse zuende gelesen . Und puh... Diesmal fällt es mir wirklich schwer eine Rezension zu schreiben.  Dieses Buch ist so anders ...versteht mich nicht falsch , es ist nicht schlecht und es ist auch nicht so , das es mir nicht gefallen hätte. Es ist eben einfach anders . Mir persönlich fehlt hier etwas die Lovestory. Ihr kennt mich inzwischen, ich brauche das irgendwie 🙈 und in diesem Buch kommt es für meinen Geschmack ein wenig zu kurz . Dafür besticht dieses Buch mit absoluter Spannung ! Man muss einfach wissen wie es weiter geht ...Wer hinter all dem Steckt. 
Die Idee hinter dieser Geschichte ist so erschreckend real , denn ich habe noch lange darüber nachgedacht , das diese Zukunft, die Stefanie Hasse dort beschreibt , eines Tages Wirklichkeit sein könnte. Die Technik entwickelt sich weiter und weiter und es ist einfach nicht so abwegig, das es irgendwann möglich sein wird , sich etwas implantieren zu lassen , mit dem man sich vernetzt, Kontakte aufrecht hält und einfach alles steuert und das einfach , in dem man daran denkt . Genau so erschreckend real ist der Gedanke, das es Menschen geben könnte und wahrscheinlich auch geben wird , die so eine Technologie für sich ausnutzen wollen, einfach zu ihrem Vergnügen. 
Diese ganze Idee, die ganze Geschichte ist wirklich sehr gut durchdacht und absolut schlüssig .
Wie schon gesagt ist die Spannung im ganzen Buch immer auf einem sehr hohen Level. Und dank des tollen Schreibstils der Autorin fliegt man nur so durch die Seiten , kann und möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen .
Das einzige was mir wie schon erwähnt fehlte , ist die Romantik... Die Schnulze, denn diese spielt hier eher eine untergeordnete Rolle .

Alles in allem ein tolles und gelungenes Buch , das einen zum nachdenken anregt . Daher ist es für mich eine absolute Leseempfehlung!

Wer kennt es denn schon ? Und wie hat es euch gefallen ?