Mittwoch, 27. Juli 2016

Blog-Tour zur Phönix- Saga von Julia Zieschang ( inkl Gewinnspiel)


Hallihallo ihr wundervollen Book-Lover.
Heute macht die Blog-Tour zur "Phönix-Saga" von der zauberhaften Julia Zieschang halt bei mir *.*

Ich freue mich besonders euch ein paar Fakten rund um Julia und ihre Phönixe erzählen zu dürfen.
Hier kommen die 12 interessanten Phönix-Fakten <3

<3 Weil Julia noch kein Buch über Phönixe gelesen hatte dachte sie sich das es an der Zeit ist endlich etwas über diese wirklich faszinierenden Wesen zu schreiben... und so kam es zu der Idee der Phönix-Saga. ( und ich muss sagen, ich bin sehr froh das sie sich dazu entschieden hat *.*)

<3 Die Augenfarben der männlichen Protagonisten in Julias Büchern entsprechen Julias Süßigkeitenvorlieben. So sind Vincents Augen karamellfarben. (mhhhh jammi)

<3 Außerdem liebt Julia Zimt und Karamell und findet Vincent daher zum anbeissen. ( Ich hab ihn auch schon angeleckt) Aber sie liebt auch seinen Charakter und die Art wie er und Caro miteinander sprechen.^^

<3 Caros Lieblingssportart ist Joggen. (kann ich absolut nicht nachvollziehen )

<3 Doro ( und auch Julia) wird von zu vielen, oder von bestimmten Blautönen schlecht. (^^)

<3 Mara ist die häusliche und fürsorglichste Person in der dreier-WG und in ihr steckt am meisten von Julia selber. Beiden lieben es außerdem zu kochen und zu backen.  ( Mädels, kocht und backt ihr ruhig, ich denke wir finden genug Leute die es sehr gerne essen.^^)

<3 Caro vergißt grundsätzlich ihren Regenschirm. ( :/ das Problem kenne ich leider zu gut)

<3 Der Ursprung der Phönixe liegt im alten Ägypten und hat eine sehr interessante Geschichte. Mehr dazu findet ihr bei "Yvis kleine Wunderwelt", die sich im Zuge der Blog-Tour näher damit befasst hat.

<3 Feuerphönixe nennen ihre frostigen Rivalen liebevoll " Frostvögel". Die Eisphönixe hingegen bezeichnen ihren feurigen Gegenpart als " Feuerblut". ( Hach ja, da spürt man doch die "Liebe" ^^)

<3 Wenn Caro ihre Emotionen und ihr Temperament nicht unter Kontrolle hat , müssen auch schon mal Papierkörbe dran glauben und gehen in Flammen auf...oder Tischdecken...oder Handtücher... (ups^^)

<3 Vincents Zimmereinrichtung in schhwarz- weiß  entspricht ziemlich genau Julias Vorstellungen von einem gelungenem Interior-Design. 

<3 Die drei Mädels in der WG harmonieren trotz ihrer unterschiedlichen Charakterzüge perfekt miteinander und Julia und ich sind uns da einig, wir würden direkt einziehen. Besonders toll sind die lustigen Gesprächen mit Doro.



Das waren sie dann auch schon, die 12 Phönix-Fakten rund um Julia und ihre grandiose Phönix- Saga.

Damit sind wir noch nicht ganz am Ende, denn es gibt am Ende der Blogtour noch etwas wirklich ganz ganz tolles zu gewinnen:

Verlost werden 3 Goodie Sets + Schmucklesezeichen und ein eBook.

Platz 1: Goodie Set + Schmucklesezeichen + eBook nach Wahl der Phönix Saga...
Platz 2: Goodie Set + Schmucklesezeichen
Platz 3: Goodie Set + Schmucklesezeichen


Um dabei zu sein hinterlasst mir einfach unter diesem Beitrag einen Kommentar und sagt mir, was würde euch an den Phönixkräften besonders reizen? Und welche Phönixkräfte (Feuer oder Eis) hättet ihr dann am liebsten?

Teilnahmebedingungen
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 28.07.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook oder Blogger und wird nicht von Facebook oder Blogger organisiert.

Mehr Chancen auf einen der Gewinne habt ihr natürlich, wenn ihr bei jedem Beitrag der Blogtour am Gewinnspiel teilnehmt.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und viel Glück.
Fühlt euch ganz lieb geknuddelt und gedrückt :*

xoxo
Eure Canni

Und hier findet ihr alle Beiträge bzw Links zu den Beiträgen der Blogtour

Dienstag, 12. Juli 2016

Meine Meinung zu " Falkenmädchen" von Asuka Lionera

Langsam habe ich nur irgendwie das Gefühl immer das gleiche über die Bücher der wundervollen Asuka zu sagen . Denn auch hier kann ich wieder nur meine absolute Begeisterung schreiben. Normalerweise bin ich immer skeptisch bei Buchreihen oder Mehrteilern, wo es sich im Prinzip um die gleiche Geschichte handelt bzw eine Fortsetzung einer Geschichte nur mit anderen Protagonisten , die zuvor Nebencharaktere waren.( versteht man überhaupt was ich damit meine) Hier ist es nicht die Fortsetzung sondern die Vorgeschichte. Obwohl ich wie gesagt bei sowas immer skeptisch bin ( weil ich eben die Protas aus dem ersten Buch immer schon ins Herz geschlossen habe und es komisch ist sie dann als Nebenfiguren zu sehen , ich glaube das ist einfach der Grund), so konnte mich das Falkenmädchen aber voll und ganz und absolut und total überzeugen meine Skepsis abzulegen . Ich liebe dieses Buch . Ganz im Asuka-Style konnte mich die Geschichte von der ersten Seite an fesseln und mitreißen. Und ja, sie hat mich mächtig zum heulen gebracht als der Vater starb ( kein spoiler weil steht im klappentext !). Dieses Buch besticht meiner Meinung nach durch die Dramatik. Es hat eigentlich eine dauerhafte Traurigkeit und es gibt vieles womit Miranda zurecht kommen muss. Wie schon in "Divinitas" hat Asuka es hier wieder geschafft die besondere Verbindung der Protagonisten , Miranda und Aeric, auf wundervolle und romantische , zaghafte Art und Weise zu schildern , so daß es für uns Leser einfach greifbar , real und vor allem herzergreifend ist.
Trotz der zeitlichen Sprünge, die manchmal im Buch vorkommen ( sowas wie "6 Monate später...") ist es eine runde und schlüssige Geschichte.
Nicht nur die Hauptcharaktere sondern auch die anderen wurden so liebevoll gestaltet und beschrieben das man sie ins Herz schließt ( ok , die meisten) und sie real für einen werden.
Schön finde ich auch, dass man ab einem gewissen Zeitpunkt nicht nur die Geschichte aus Mirandas Sicht erlebt sondern auch aus Aerics. So wird einiges einfach schlüssiger für uns Leser.
Alles in allem gibt es von mir eine absolute und ganz dringende Leseempfehlung für dieses Buch . Auch wenn ihr "Divinitas" noch nicht gelesen habt lohnt es sich , denn beide Geschichten stehen für sich und sind einzeln abgeschlossen . Ihr müsst es einfach lesen.
Und ins Regal muss es auch mit diesem traumhaften Cover 😍
Ich danke dir , liebe Asuka, das ich wiedereinmal in eine deiner Welten eintauchen durfte. Neue Freunde finden durfte und mich in diesem wundervollen Buch verlieren konnte. Danke für so ein schönes Buch !!!!


Meine Meinung zu " Eisphönix" von Julia Zieschang

Ich hatte die Ehre und durfte ‪#‎Eisphönix‬ schon ein paar Tage vorher lesen und ich weiss nicht wie ich ohne Spoilerchen eine gute Rezi verfassen soll 😭 vor allem möchte ich ja nicht das die ‪#‎PhönixSagaJungfrauen‬ zu sehr gespoilert werden. Das wäre echt voll übel. Daher , und ich hoffe Julia verzeiht mir , wird meine Meinung zu .......
Eisphönix von Julia Zieschang
nicht all zu ausführlich werden. Die anderen ‪#‎PhönixBloggerMädelz‬ sind bestimmt etwas erfahrener in dieser Sache und lösen es bestimmt geschickter.
So jetzt aber mal Butter bei de Fische ( warum sagt man das eigentlich?):
War ich schon vom ersten Teil der Phönix-Saga, ‪#‎Feuerphönix‬, begeistert, so habe ich mich in den zweiten Teil richtig verliebt . Julia hat es wieder geschafft mich von der ersten Seite an in die Geschichte zu ziehen und war so lieb und hat mich alles miterleben lassen. Ich habe so sehr mit meiner Namensvetterin gelitten 😭😭😭😭 sie hatte eine so schwere Zeit, besonders am Anfang . Aber zum Glück gibt es unseren Vinni😍 * seufz * und auch hier dachte ich es gäbe keine Steigerung zum ersten Teil und wieder habe ich mich getäuscht.( ‪#‎IchBrenneFürVincent‬) Er findet einfach im richtigen Moment die perfekten Worte und hat mich so zum heulen gebracht 😭😭😭😭😭 ( Julia ich möchte auch einen Vinni).
Aber nicht nur das hat sich zum ersten Teil gesteigert. Auch die Spannung hat um einiges zugenommen und man hatte einfach nicht die Möglichkeit ( und die Willenskraft) das Buch weg zu legen . ( scheiss auf schlaf oder Nahrung, wird eh alles überbewertet ).
🔥 Achtung ich fange an ein wenig zu spoilern 🔥 ( wer also nicht gespoilert werden mag liest bitte nicht weiter )

Überraschend fand ich , wie warmherzig ( haha) die Eisphönixe sind . Denkt man am Ende des ersten Teils noch das sie " die Bösen" sind , lag man auch da wieder falsch. Ich persönlich finde es toll . Genau wie bei den Feuerphönixen gibt es auch bei der frostigen Variante gute und nicht so nette . Und so langsam habe auch ich in dem Buch einen " ätz-Charakter" gefunden ^^ ich verrate aber nicht wer es ist .
Alles in allem hat Julia es geschafft mich zu überraschen und zu begeistern . Ein grandioser zweiter Teil der Phönix-Saga 💙💙💙💙💙💙
Wenn es im dritten Teil noch eine Steigerung gibt 😱😱😱😱😱😱 oh gott wo soll das nur hinführen ????
Das werden wir dann wohl in zwei Monaten raus finden 💜💜💜💜 denn dann geht es mit ‪#‎Sturmphönix‬ weiter 💜💜💜💜💜