Samstag, 29. Oktober 2016

Meine Meinung zu " Ben & Helena " von Veronika Mauel


Ich bin noch immer ganz aufgewühlt und verheult.  Ich habe so eben dieses unglaubliche Buch von Veronika Mauel beendet.
Schon beim Cover beginnt meine Begeisterung.  Es ist schön und strahlt eine so zarte Liebe aus. Es ist zauberhaft und nicht überladen ( so wie mein Zitate-Bild dazu . Sorry aber ich konnte mich nicht entscheiden .)
Die Autorin hat mich von der ersten Seite an gepackt und in die Geschichte gezogen . Ich hatte das Gefühl mitten drin zu sein und habe die Geschichte gelebt und sie nicht "nur" gelesen. Ich habe so sehr gelitten . Besonders mit Helena , die sich die Schuld an dem Unfall ihrer kleinen Schwester gibt und daran langsam zugrunde geht ( Himmel, mir kommen schon wieder die Tränen) . Die traurige Stimmung wurde Dank Ben immer wieder aufgelockert , dank ihm musste ich doch öfter los lachen. Sie harmonieren perfekt , sowohl die Charaktere als auch, die jeweiligen Stimmungen . Ich liebe es, wie sie sich gegenseitig stützen und helfen, jeder auf seine eigene Art und Weise. 
Die ganze Geschichte hat mich wirklich tief berührt und total mitgenommen.  Sie hat genau die richtige Mischung Drama, Romantik und Humor und ist dabei so real gehalten , das man es wirklich lebt .
Es ist in keiner Weise für mich übertrieben . Natürlich gibt es ein gewisses hin und her , aber nicht so, das es nerven würde. 
Was ich besonders schön finde , auch bei Veronikas vorherigen Büchern , Kai & Annabell: sie machen einem Hoffnung . Hoffnung auf ein Happy end für jeden von uns.  Egal wie verkorkst man ist oder was für harte Zeiten man durchleben muss . Hoffnung darauf, daß man sein Happy end bekommt und verdient .

Alles in allem ist dieses Buch für mich zu einem richtigen #Herzensbuch geworden.  Also nicht nur eine absolute Leseempfehlung, nicht nur ein absolutes Must-Read und Highlight. Nein , es hat mich ganz tief im Herzen berührt und wird mich nicht mehr los lassen .
Lest es ! Unbedingt !!!!!

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Meine Meinung zu " the evil me" von Stefanie Hasse

Und ein zweites Mal an diesem Tag sage ich : Hallihallo ihr zauberhaften ^^

Heute Nacht, nach Feierabend habe ich noch das neue Buch von der zauberhaften Stefanie Hasse zuende gelesen . Und puh... Diesmal fällt es mir wirklich schwer eine Rezension zu schreiben.  Dieses Buch ist so anders ...versteht mich nicht falsch , es ist nicht schlecht und es ist auch nicht so , das es mir nicht gefallen hätte. Es ist eben einfach anders . Mir persönlich fehlt hier etwas die Lovestory. Ihr kennt mich inzwischen, ich brauche das irgendwie 🙈 und in diesem Buch kommt es für meinen Geschmack ein wenig zu kurz . Dafür besticht dieses Buch mit absoluter Spannung ! Man muss einfach wissen wie es weiter geht ...Wer hinter all dem Steckt. 
Die Idee hinter dieser Geschichte ist so erschreckend real , denn ich habe noch lange darüber nachgedacht , das diese Zukunft, die Stefanie Hasse dort beschreibt , eines Tages Wirklichkeit sein könnte. Die Technik entwickelt sich weiter und weiter und es ist einfach nicht so abwegig, das es irgendwann möglich sein wird , sich etwas implantieren zu lassen , mit dem man sich vernetzt, Kontakte aufrecht hält und einfach alles steuert und das einfach , in dem man daran denkt . Genau so erschreckend real ist der Gedanke, das es Menschen geben könnte und wahrscheinlich auch geben wird , die so eine Technologie für sich ausnutzen wollen, einfach zu ihrem Vergnügen. 
Diese ganze Idee, die ganze Geschichte ist wirklich sehr gut durchdacht und absolut schlüssig .
Wie schon gesagt ist die Spannung im ganzen Buch immer auf einem sehr hohen Level. Und dank des tollen Schreibstils der Autorin fliegt man nur so durch die Seiten , kann und möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen .
Das einzige was mir wie schon erwähnt fehlte , ist die Romantik... Die Schnulze, denn diese spielt hier eher eine untergeordnete Rolle .

Alles in allem ein tolles und gelungenes Buch , das einen zum nachdenken anregt . Daher ist es für mich eine absolute Leseempfehlung!

Wer kennt es denn schon ? Und wie hat es euch gefallen ?

Meine Meinung zu "Straßensymphonie " von Alexandra Fuchs

Hallihallo ihr Zauberhaften 😘
Leider ist mir erst gerade eben aufgefallen, das die Rezi am Samstag wohl doch nicht hoch geladen wurde -.- Soooorryyyy . Aber durch die Messe habe ich es einfach verpeilt . Also heute noch mal neu.
Ich habe auf dem Weg zur FBM tatsächlich dieses wunderschöne Buch zuende gelesen 😍😍😍😍
Das Cover ist wirklich wunderschön, aussagekräftig und nicht überladen .
Der Schreibstil von Alexandra Fuchs ist einfach schön. Locker flockig fliegt man durch die Seiten . Keine verschachtelten Sätze, bei denen man drei mal lesen muss um zu erfahren was der Satz denn nun aussagen sollte . Mit viel Liebe und Herz wird man in eine tolle und gut durchdachte Geschichte gezogen und lernt wirklich tolle und liebevoll gestaltete Charaktere kennen . Nicht nur die Protagonisten Kat und Levi wachsen einem hier stark ans Herz  ( Levi 😍😍😍😍😍) sondern auch die Nebencharaktere. 
Die ganze Geschichte ist mitreißend von der ersten Seite an . Spannend, interessant , romantisch und ganz viel fürs Herz - damit besticht dieses tolle Buch und hat somit alles , was ein gutes Buch ausmacht .
Zunächst hatte ich gedacht , das es so ähnlich wie andere Geschichten sein wird, die von Gestaltwandlern handelt. Aber ich habe mich getäuscht.  Denn hier sind die Gestaltwandler keine geheimen Superhelden, sondern eben einfach Menschen, die sich in eine Tiergestalt verwandeln können. Sie sind dadurch nicht unnatürlich stark oder schnell . Und das finde ich erfrischend neu und gut.  Es macht das ganze ein Stück weit realer für mich ^^.
Besonders schön fand ich hier die Szenen, wenn sich Kat und Levi in ihre Tiergestalt verwandeln und sich jagen . Süß, lustig und einfach schön 😍.
Eines möchte ich auch noch besonders erwähnen: die zauberhafte Autorin , Alexandra Fuchs, hat nicht nur eine schöne Geschichte über Gestaltwandler , Liebe und Musik geschrieben, sondern auch gleich eine Band mit neuen Songtexten geschrieben . Tiefsinnig und gefühlvoll ziehen diese einen in den Bann und haben mir persönlich immer wieder Gänsehaut beschert. 

Für dieses rundum einfach tolle Buch gibt es von mir nicht nur eine absolute Leseempfehlung sondern es ist für mich ein unbedingtes Must-Read!!!!

Liebe Alexandra, ich danke dir sehr für dieses schöne Lesevergnügen! Ich bin schon sehr auf weitere deiner Bücher gespannt !💖💜💖💜💖

Wer von euch hat es schon gelesen? Wie hat es euch gefallen ?

Montag, 24. Oktober 2016

Meine erste Buchmesse ... Frankfurt 2016

💜💙💜💙💜 nach der FBM 💜💙💜💙💜

Hallihallo ihr Zauberhaften.  Ich bin gestern Abend gegen 23:45 Uhr endlich wieder daheim gewesen . Ich war so im Eimer 😂 aber ich muss auch sagen , es war grandios.  Ich habe an drei Tagen so unfassbar viele tolle Menschen kennen gelernt , neu oder auch bekannte von Facebook endlich mal persönlich.  Selten bin ich aus Halle 3 mal raus gekommen . Leider war ich zum Teil auch so überwältigt das ich kaum Fotos gemacht habe 🙈 sorry dafür #SchandeÜberMeineKuh.
Ich glaube ja, was euch mit am meisten Interessiert sind die Bücher die ich mitgenommen habe oder ?
Naja auf dem Foto seht ihr zum Teil die Bücher , die ich von Zuhause mitgebracht habe und signieren lassen konnte : road to Hallelujah und road to Forgiveness von der in Wirklichkeit noch zauberhafteren Martina Riemer 💜💙💜 zwei meiner Herzensbücher also... Und, für mich etwas sehr besonderes : meine Erstausgabe vom ersten Band der Verwandte Seelen Trilogie ( #IchFlippeMalGanzDezentAus) , die ich nun auch von der unfassbar tollen , lieben Nica Stevens signieren lassen konnte 😍😱😍😱😍😱😍😱😍 ( ich kann es immer noch nicht ganz glauben das unter anderem diese Beiden tollen Autorinnen direkt wussten wer ich bin , als ich meinen Namen gesagt habe , genau wie viele andere 😱😱😱😱 damit hätte ich nie gerechnet).
Außerdem könnt ihr auf dem Bild noch meine vier neuen #DrachenmondVerlag Bücher sehen 😍😍😍😍 von der ( ja ich wiederhole mich ) unfassbar zauberhaften, herzlichen Mirjam H. Hüberli " Rebell" ( #IchBinEineHelfendeRebellenelfe) , von der super lieben und süßen Martina Riemer " Monster Geek" , von der unglaublich humorvollen Nina MacKay " Rotkäppchen und der Hipsterwolf " und die und unglaublich wunderschöne Anthologie aus dem Drachenmond  " hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln " , mit einem meiner Lieblingscover vom #Covergott Alexander Kopainski 💜💙💜 ( #Kopainskiholicer).
Dazu kommen unendlich viele Goodies, die ich in den nächsten Tagen mal sortieren muss 🙈. Aber ich kann euch sagen, ich bin mit langen Armen zum Hotel zurück gegangen und das jeden der drei Tage 🙈

Ich würde am liebsten jeden einzelnen hier aufzählen, den ich getroffen habe und über den ich mich so sehr gefreut habe, nur würde das leider den Rahmen sprengen , daher hier ein paar Beispiele, außerhalb der signierstunden und denen , die ich schon oben genannt habe :
Endlich !!!! Habe ich auch die zauberhafte liebe Julia Zieschang knuddeln und drücken können 😍😍😍. Über die am Boden sitzende Teresa Sporrer bin ich quasi zufällig gestolpert, was die Freude nicht gemindert hat. Dabei gleichzeitig auch noch die tolle Nika Lorenz  ( im Herzen ein Schneeleopard) und die süße Mii 💜💙💜.
Am Stand von Zauber zwischen Zeilen habe ich soooo viele liebe Autorinnen getroffen und sie alle sind wirklich sehr herzlich und lieb! Genau an diesem Stand konnte ich auch die liebe Liza finden und habe mich so sehr gefreut sie endlich auch persönlich zu treffen  . Außerdem bin zufällig der zauberhaften Sylvia Steele über den Weg gelaufen ( Immergrün Saga) und auch sie hat sich super lieb Zeit für mich genommen, in dem ganzen Rummel. Außerdem habe ich mich lange mit einer ganz lieben Autorin unterhalten, die ich bisher noch nicht kannte. Dafür bin ich um so glücklicher das sie mich angesprochen hat . Simone Süß ist, wie ihr Name, einfache eine sehr süße herzliche und liebe Person und ich bin wirklich froh das ich sie kennen lernen durfte, zusammen mit den anderen #ForeverAutorinnen. Außerdem hat mich auch die liebe Lana Rotaru ganz herzlich begrüßt und ich sie gleich noch mehr in mein Herz geschlossen.   Es war auch ebenso toll Sabrina , die Büchernixe, persönlich zu treffen und mit ihr gemeinsam die Messe zu erkunden .
Ich habe aber auch noch so unglaublich viele andere tolle Menschen bei den Signierstunden getroffen. Alle durchgehend lieb, herzlich und toll. Und es tut mir unendlich leid das ich jetzt nicht alle Namen nennen kann. Mir wird gerade selber erstmal bewusst wieviele es waren 🙈
Und zum Schluss habe ich gestern Abend noch eine ganz tolle Cosplayerin  ( schreibt man das so) am Bahnhof kennen gelernt und mit der ich die ganze Wartezeit und Zugfahrt über mich so toll unterhalten konnte.
Für mich war es ein unvergessliches Wochenende und ich danke jedem einzelnen den ich dort getroffen habe dafür, daß ihr es so unvergesslich gemacht habt.
Ich habe leider nicht alle getroffen die ich mir erhofft hatte , aber es war auch einfach übervoll 🙈 und ich einfach überfordert.
Ich denke es wird , wenn ich mal alles verarbeitet habe noch den ein oder anderen Nachtrag geben, aber für heute brauche ich ganz viele kuscheleinheiten von und mit meinen Hunden. 
Ich hoffe alle die auch auf der Messe waren hatten ein ebenso tolles Wochenende wie ich und alle , die Zuhause geblieben sind hatten auch ein schönes Wochenende. 
Ich knuddel euch alle ganz ganz doll!!!

xoxo
Eure Canni  😘😘😘😘😘

Sonntag, 16. Oktober 2016

Aktion Herzensbücher

Hallihallo ihr Zauberhaften.  Heute möchte ich euch ein wenig etwas über das Buch erzählen, was ich für die Aktion #IchLeseDeinHerzensbuchUndDuMeins lese. Die zauberhafte Julia Zieschang hat mir eines ihrer Herzensbücher vorgestellt und empfohlen, das ich dann bald lesen werden. Es liegt schon bei mir Zuhause und wartet darauf entdeckt zu werden. Im Gegenzug liest Julia eines meiner Herzensbücher und ich bin sooooooo nervös und aufgeregt wie sie es finden wird. Ob sie es auch so sehr lieben wird? Ob es sie auch so sehr berührt? Welches Buch das sein wird , erfahrt ihr nach der Messe bzw zum November hin auf Julias Seite.
Da ich ihr Herzensbuch ja noch nicht gelesen habe , habe ich Julia 5 Fragen gestellt die sie mir ganz lieb beantwortet hat und mich somit noch neugieriger gemacht hat . 
Die Antworten möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten....Also, los gehts:

1. Wie heißt dein #Herzensbuch und von wem ist es?
Julia: "Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger

2. Worum geht es in diesem Buch ? (3-5 Sätze)
Julia: Es geht um den Zeitreisenden Henry und die Künstlerin Clare.  Henry kann aufgrund eines Zeitreisegens unfreiwillig sowohl in die Zukunft, als auch in die Vergangenheit reisen. Clare begegnet Henry das erste Mal im Alter von sechs Jahren, wo hingegen Henry 28 ist, als er ihr in der Gegenwart begegnet. Ihre Leben sind durch die verschiedenen Zeiten verflochten und Clare weiß, dass Henry ihre Zukunft ist. Henry kann allerdings auf seinen Zeitreisen weder die Zukunft noch die Vergangenheit verändern, was manchmal sehr tragisch ist, da bestimmte Ereignisse nicht verhindert werden können.

3. Wie oft hast du dein Herzensbuch schon gelesen?
Julia: Das Buch habe ich bereits fünf mal innerhalb von zehn Jahren gelesen.

4. Was macht es für dich zu deinem Herzensbuch? Was ist das Besondere?
Julia: Was es für mich zu einem Herzensbuch macht, ist die Tatsache, dass mich das Buch auch beim fünften Mal lesen noch genauso berührt wie beim ersten Mal. Bei anderen Büchern ist das nicht so, wenn ich bereits das Ende kenne. Aber hier muss ich jedes mal aufs neue weinen. Die Geschichte ist einfach magisch und beim Lesen wünsche ich mir jedes mal ich hätte auch einen Henry.  Es ist unglaublich spannend zu erleben , wie Zukunft und Vergangenheit miteinander verflochten sind. Das ist ein Buch , das etwas in mir bewegt hat und genau deswegen liebe ich es.

5. Warum sollte ich ausgerechnet dieses von deinen Herzensbüchern lesen?
Julia: Weil dieses Buch meiner Meinung nach noch viel zu wenig Menschen gelesen haben und ich mir wünsche, dass es dich genau so sehr verzaubert wie mich .

*seufz und grins * wetten , Julia hatte beim beantworten dieser Fragen ein lächeln auf den Lippen und ein glitzern in den Augen? Ich hatte es jedenfalls , als ich ihr die gleichen Fragen zu meinem #Herzensbuch beantwortet habe 😍

Ich hoffe ich kann es ganz bald anfangen zu lesen und freue mich schon so und bin sehr gespannt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend und ich knuddel euch ganz doll!!!

xoxo
Eure Canni 😘

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Meine Meinung zu " im Herzen ein Schneeleopard" von Anika Lorenz


Einen wunderschönen guten Morgen ihr Zauberhaften.
Heute habe ich wieder einen Impress Titel für euch , den ich so eben beendet habe.
Ich muss sagen, ich war von Anfang an scharf auf dieses Buch. Das Cover gefällt mir sehr, aufgrund der zarten Farben und es ist nicht überladen oder übertrieben.
Außerdem geht es ja um Gestaltwandler und die finde ich immer sehr faszinierend .
Ich muss gestehen , ich hatte zu Beginn ein wenig startschwierigkeiten. Ich kam erst nicht so recht in die Geschichte.  Woran es genau gelegen hat kann ich noch nicht mal wirklich sagen, es könnte auch einfach an mir liegen. 
Die Protagonistin Emma habe ich allerdings sehr schnell ins Herz geschlossen. Sie arbeitet hart für ihren Traum zu studieren und Architektin zu werden. Als der heiße Nate dann in die kleine verschlafene Stadt kommt und ihr anbietet die Planung vom Umbau seines Hauses zu übernehmen habe ich mich richtig für sie gefreut . Auch Nate ist ein toller Protagonist , auch wenn man im ersten Band jetzt noch nicht sehr viel über ihn erfährt. Emmas Freundinnen hingegen mochte ich ganz und gar nicht und war froh das sie nur Randfiguren waren. Mir waren sie zu sehr Bitchi-Tussi  (sorry🙈) . Die Freunde von Nate hingegen fand ich wieder toll. Lustig und herzlich .
Die Geschichte an sich hat mich leider erst so richtig fesseln können ab ca 35-40% . Erst da baute sich für mich die Spannung langsam auf und man wollte mehr und mehr erfahren . Dazu beigetragen hat evtl der manchmal ausschweifende Schreibstil der Autorin. Für mich ab und an einen Ticken zu viel, aber darüber kann man meiner Meinung nach schnell hinweg lesen. Was ich besonders schön fand , waren die " tierischen Szenen " , also wenn man etwas aus der Sicht des Tieres erlebte. Auch da wurde viel beschrieben , aber irgendwie mit mehr ... Na wie sagt man denn.... Mit mehr pepp? ( klingt doof.. Und wenn mir was besseres einfällt ergänze ich das ^^)
Wie auch immer, diese Szenen wurden jedenfalls sehr schön realistisch dar gestellt und man hatte schon beinahe das Gefühl selber im Bewusstsein eines Tieres zu sein .
Wenn ich mich recht erinnere , ist dieses Buch das erste der Autorin und meiner Meinung nach auf jedenfall gelungen , auch wenn noch ein wenig Luft nach oben ist. Nichts desto trotz bin ich sehr gespannt wie die Geschichte weiter geht und freue mich sehr das wir nicht all zu lange warten müssen, da es schon im nächsten Monat den zweiten Teil geben wird 😍😍😍😍 yay ich freue mich 😍😍😍
Eine Leseempfehlung gibt es von mir trotz meiner kleinen Kritikpunkte, denn alles in allem ist es eine interessante gut durchdachte Story mit liebenswerten Charakteren und spannenden Geheimnissen. 

Wer kennt es denn schon ? Wie fandet ihr es?

Ich wünsche euch noch einen zauberhaften Tag und fühlt euch alle ganz lieb geknuddelt und gedrückt.

xoxo
Eure Canni

Samstag, 1. Oktober 2016

Meine Meinung zu "Mondprinzessin " von Ava Reed

Hach Mensch, ihr lieben ...Ich weiss nicht so recht wie ich hier eine Rezi schreiben soll, die diesem Buch gerecht wird .
Ich fange einfach mal vorn an... Das Cover ist traumhaft . Es ist schlicht , nicht überladen und doch so treffend und aussagekräftig . Ich liebe es . Das hat der Covergott Alex wieder einmal wunderschön hinbekommen.
Avas Schreibstil ist besonders. Auf der einen Seite ganz locker , leicht und fließend.  Fesselnd und mitreißend und dabei so tiefgründig. ( ich habe mal fast 8 Seiten meines Notizbuches mit Zitaten voll geschrieben.) Sie beschreibt diese neu erschaffene Welt detailliert aber nicht übertrieben . Es ist nicht langweilig oder langatmig . Dadurch fühlt man sich mitten hinein versetzt .
Auch die Charaktere sind mit sehr viel Liebe entstanden . Man lernt sie richtig kennen und schließt sie schnell ins Herz. Besonders Lynn , Tia und Juri haben es tief in mein Herz geschafft. Lynn , das Waisenkind ohne Familie und Freunde, ist so unglaublich stark und mutig und witzig.  Ich beneide sie sehr um ihre Stärke.  Ihre unfassbar zauberhafte Begleiterin Tia ist einfach ein wichtiger , süßer und lustiger Teil der gesamten Geschichte.  Und dann ist da der große, starke (heiße) Mondkrieger mit so viel Humor , Juri.  Ich liebe Juri! Er ist einfach ... *seufz und heul * er ist einfach etwas ganz besonderes und ich möchte auch einen...Bitte...Und eine Tia nehme ich auch gleich noch dazu .
Die ganze Idee der Geschichte ist grandios . Spannend, romantisch, überraschend und dramatisch . Ich habe mit den Protagonisten gelacht und mit gefiebert.... Und mein Gott, ich habe so sehr geweint ...naja eigentlich noch immer .
Leider habe ich einen kleinen Kritikpunkt, über den ich aber aufgrund von möglichen Spoilern nicht viel schreiben kann.... Ich sage daher nur so viel : ich persönlich , hätte mir ein anderes Ende gewünscht . Liebe Ava, ich hätte auch schon eine Lösung für mein Problem 😂.
Trotz allem ist dieses Buch im gesamten einfach unglaublich toll und ich empfehle es jedem. Trotz der kleinen Kritik ist es für mich ein persönliches Highlight.  Lest es selber und ihr werdet verstehen was ich meine ^^

Und heute ist auch das Taschenbuch erschienen. Die zauberhafte Ava sitzt gerade im Drachennest und signiert fleißig. Leider kann ich selber nicht dort sein weil ich jetzt gleich zur Arbeit muss .

Liebe Ava, danke das ich dein Buch lesen durfte und danke für diese unglaubliche bezaubernde Geschichte.  Sie ist wie du, etwas besonderes.

Wer hat es denn schon gelesen ? Wie hat es euch gefallen?

Fühlt euch alle ganz lieb geknuddelt und gedrückt 💖💜💖💜

xoxo
Eure Canni